70 VDL Citea für Amsterdam

Die Amsterdamer Verkehrsbetriebe GVB haben insgesamt 70 Citea SLF Niederflurbusse bei VDL geordert.

Den Bus, der 2011 zum „Bus of the Year“ gewählt wurde, zeichnet ein komplett ebener Boden aus. Dieser bietet beispielsweise Fahrgästen mit Kinderwagen oder Rollstuhl einen komfortablen Zugang. Zudem ergibt sich laut Hersteller ein schnellerer Passagierfluss: Der stufenlose Ein- und Ausstieg verringere die Haltezeiten des Busses deutlich. Ermöglicht wird die durchgehende Niederflurigkeit durch die Einzelradaufhängung RL 75 EC und die Portalachse AV 132 der ZF Friedrichshafen AG. Bei wenig Bauraumbedarf ermöglicht die Einzelradaufhängung vorn einen hohen Radeinschlag und gewährleistet ein optimales Handling. Angetrieben wird der zwölf Meter lange Bus von der Portalhinterachse AV 132: Ihre besondere Konstruktion erlaubt Flurhöhen von nur 405 mm und ermöglicht somit einen völlig stufenlosen Ein- und Ausstieg – mit dritter Tür auch hinter der Antriebsachse – sowie den Wegfall aller Stufen und Podeste im Mittelgang.

Quelle: Busfahrermagazin.de 2011, Foto: VDL